AbgabeInfos

Unsere Kitten werden bei uns nicht nur stubenrein, sondern werden in unserer Familie groß, was bedeutet, dass sie Hunde kennen lernen und alle anderen Alltagsgeräusche auch mit erleben. Samtpfoten aus einem unserer Würfe geben wir NICHT vor der 14. Woche und schon gar nicht ungeimpft oder ungechipt ab. Das können sie sich sparen zuerfragen, wenn sie dies wollen sind sie hier falsch!

Denn unsere Kitten bekommen 2 Impfungen, einen Chip und außerdem werden die Kleinen mehrfach entwurmt.

Haben sie sich entschieden und würden von uns ein Kitten haben wollen, dann sind sie ein gern gesehner Gast bei uns. Bei einem Besuch in unseren vier Wänden ist es von Vorteil, wenn sie uns ja auch Kennenlernen, sie wollen sicher Fragen stellen und kompetente Antworten erhalten. Wir suchen für unsere Kitten die Familien aus, von denen wir überzeugt sind, dass sie ein schönes Zuhause bieten. Das machen wir übrigens nicht davon abhängig, ob sie in Geld schwimmen oder nicht! Bei uns muss der Kopf und das Herz "Ja" sagen!

Wir ziehen unsere Kitten mit Liebe und viel Sorgfalt groß und eben mit genau dieser Sorgfalt versuchen wir auch unsere neuen Kitteneltern auszusuchen. Der Abschied wird für alle schwer, egal ob Katzen oder Menschen.

Egal ob sie sich für eines unserer Heiligen Birma Mädchen oder Buben  ein neues Zuhause bieten, lassen sie sich bitte sagen, es sind sehr stolze und soziale Tiere (darum lieben wir sie ja auch!) und mögen es überhaupt nicht, lange allein zu sein. Was natürlich ein Grund ist, warum wir unsere geliebten Kitten nicht in Einzelhaltung abgeben. Der Spielpartner muss nicht zwingend eine andere Katze oder ein anderer Kater sein. Genau sogut kann sich oft auch ein Hund diesen sozialen Part annehmen. Wenn wir aber wissen, es ist gewährleistet, dass der neue Dosenöffner / Schmuseeinheitenlieferant die meiste Zeit über bei der Katze sein kann, würden wir das kleine Wattebällchen in Einzelhaltung abgeben. Dennoch raten wir immer gleich zwei Kitten zu nehmen.

 

Gleich zwei Kitten sollen es sein? In Ordnung! Oft wird zu einem Geschwisterpaar geraten. Klar, ist für uns auch denkbar. Sollten wir mehr oder weniger zeitgleich 2 Würfe haben, so können sie auch gern einen unserer Birmchen mit einem anderen Birmchen zusammenhalten. Dies ist kein Problem! Sie brauchen aber keine zwei Katzen bei uns kaufen, sollten sie nur eine als Spielgefährten für eine bereits in ihren vier Wänden wohnende Katze suchen sind sie genauso gern gesehen!

Sind sie vielleicht etwas verunsichert ob sie eine oder zwei Kitten nehemen sollten, spätestens wenn sie die kleinen Samtpfoten hier erleben, wie sie sich gegenseitig Putzen, jagen und dann nach dem Raufen zusammen gekuschelt einschlummern, dann sind sie überzeugt!

 

Wie ich schon erwähnte, wird das ausgesuchte Kitten natürlich gesund (soweit der Tierarzt es sehen kann), 2x geimpfte (Katzenschnupfen, Katzenseuche, Clamydien), gechipt und mehrfach entwurmt zu ihnen kommen.

Wichtig sei noch erwähnt, wir geben unsere Babys ausschließlich in reine Wohnungshaltung ab! Einen ungesicherten Freigang geht gar nicht! Gegen eine katzensichere Terrasse oder einen gesicherten Balkon hingegen ist nichts einzuwenden.


Sie können zwar schon sehen, welches Futter wir füttern, aber welches Futter wem ambesten schmeckt sehen sie noch nicht. Wir informieren baldige Katzeneltern gern über das richtige Futter, nicht das sie genau das Futter im Hause haben welches ihr kleiner Watteball verschmäht.