Über uns

Wir wohnen in Burgdorf, zwischen Celle und Hannover, in etwas ländlicher Gegend. In unserer kleinen Cattery leben außer unseren Katzen (Khaleesi und Cassie) noch eine kleine Papillon Hündin Saphira. Oft werden wir von meiner besten Freundin besucht. Sollten sie mal bei uns zu Besuch sein, ist es gut möglich, dass sie bei uns ist.

In unserer Cattery geht es um ausgelichene, gesunde und gut sozialisierte Kitten. Daher werden die "Mütter" bei uns regelmäßig entwurmt, geimpft und tierärztlich untersucht. Natürlich verhält sich das bei meiner Hündin Saphira genauso!

Unsere Tierärztin weiß im übrigen Bescheid, wenn wir wieder mal einen Wurf planen. Immerhin ist diese unsere Ansprechpartnerin in Notfällen. Sie hat uns schon in schweren Stunden bei gestanden. Uns ist außerdem wichtig, dass sie uns und vorallem die Mutterkatze durch die Schwangerschaft begleitet. Wenn wir anrufen kann sie in 10 Minuten bei uns sein. Natürlich ist unsere Tierärztin in den letzten Wochen der Trächtigkeit bei Komplikationen auf Abruf, ein Hilferuf und sie spring sofort in ihr Auto.

Selbst wenn uns spät Abends noch ein NOTRUF erreichen sollte gehen wir noch ans Telefon!  Sie bekommen von uns einen Kaufvertrag über das jeweilige Kitten. Natürlich werden unsere Kleinen geimpft (2-fach-> reicht für ein Jahr nur Tollwut sollte man erst ab 16 Wochen impfen- braucht eine reine Wohnungskatze aber nicht unbedingt!), gechipt und stubenrein abgegeben.

Wir halten nur wenig Zuchtkatzen, damit wir uns um alle gleich gut kümmern können. Das stell ich mir mit 10 Katzen schwer vor, wie will man den denn allen gerecht werden?

Daher haben wir auch nur 1 - 2 Mal im Jahr einen Wurf mit zuckersüßen Kitten.

 Schon als kleines Kind hat mich die Heilige Birma mit ihren blauen Augen verzaubert. Schon damals wollte ich immer so eine Katze. Später habe ich mal einen Test gemacht, welche Katze am besten zu mir passen würde und erfuhr, dass es wirklich die Heilige Birma ist. 2013 war es dann soweit und ich erwarb mir damals Yue meine erste Heilige Birma.

 

All` unsere Katzen sind unsere Tierärztin bekannt. Unsere Babys werden nach Mottos benannt. Außerdem darf uns unser Nachwuchs erst mit frühstens 14 Wochen verlassen. Gern sind wir auch nach dem Kauf noch mit unseren Kittenkäufern in Kontakt, stehen diesen bei Fragen und Problemen gern ratend oder helfend zur Seite.

Natürlich können sie sich schon gern vor einem Wurf für eines unserer Kitten (Heilige Birma) aus unserer Cattery unverbindlich reservieren lassen. Sie können wenn wir keinen Wurf haben nach Terminvereinbarung uns besuchen kommen und wir besprechen ihre Fragen. Da wir nie genau sagen können, wie viele Kitten welche Farbe bekommen, haben wir MÖGLICHE Farbschläge berücksichtigt und unter "Pläne" aufgeliestet. Aber wir können nichts versprechen. Pläne machen Menschen aber Mutter Natur schüttet die Gene aus. ;-)

 

Ab 25.7.2018 sind wir im Felidae e.v. Zuhause.